Besuchsregelungen

Neue Besucherregelungen ab dem 11. Januar 2021

Für Besuche in unserer Einrichtung gelten ab sofort die folgenden Regelungen
– Wir bitten um Ihr Verständnis zum Schutze aller –

Der Zutritt von Besuchern und externen Personen in unsere Einrichtung ist nur nach vorherigem negativem Antigentest und mit einem Atemschutz, welcher die Anforderungen der DIN EN 149:2001 (FFP2) oder eines vergleichbaren Standards erfüllt, zulässig. Die vorherige Testung ist dabei nicht auf Antigen-Tests beschränkt. Die dem Testergebnis zu Grunde liegende Testung mittels PoC-Antigen-Test darf höchstens 48 Stunden und mittels eines PCR-Tests höchstens drei Tage alt sein.

Diese Vorgabe umfasst auch externe Personen, die insbesondere aus beruflichen Gründen in unsere Einrichtung kommen, wie zum Beispiel Ärztinnen und Ärzte, Physiotherapeutinnen und  -therapeuten, Seelsorgerinnen und Seelsorger.

Wer entgegen §1 h Absatz 1 eine Einrichtung ohne negativen Antigentest oder Atemschutz betritt, begeht eine Ordnungswidrigkeit nach § 19 Nr. 6 CoronaVO.

Wir bitten alle Angehörigen die Besuche auf ein absolut notwendiges Minimum zu beschränken. Uns ist bewusst, dass die neuen Regelungen sowohl für unsere Heimbewohnerinnen und –bewohner als auch für die Angehörigen schwerwiegende Maßnahmen darstellen. Die letzten Monate haben uns jedoch gezeigt, dass die Kontaktbeschränkungen eine wirksame Schutzmaßnahme gegen eine Infektion mit dem Corona-Virus darstellen.

Des Weiteren hält sich unsere Einrichtung vor, im Falle eines Corona-Virus-Ausbruches in unserem Haus, Wohnbereiche mit ihren Bewohnerinnen und Bewohnern zu isolieren und den Zutritt zu Besuchszwecken – auch unter Einhaltung der Corona-Regelungen – zu untersagen.

Nach wie vor gelten die bereits bestehenden Regelungen:

  • In den Gemeinschaftsräumen auf den Wohnbereichen dürfen keine Besuche stattfinden.
  • Die Besuchszeiten am Wochenende und an Feiertagen sind von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr.
  • Beim Betreten des Pflegeheimes muss sofort eine gründliche Händedesinfektion durchgeführt werden.
  • Besucher/innen und Ordensschwestern müssen vor jedem Besuch das Besucherformular ausgefüllt an der Pforte abgeben. Der Besuch darf nur erfolgen, wenn die Besucherin oder der Besucher die genannten Angaben vollständig und zutreffend ausgefüllt hat. Ansonsten handelt es sich um eine Ordnungswidrigkeit. Die Daten werden vier Wochen aufbewahrt und dann von uns vernichtet.
  • Halten Sie zu anderen, nicht verwandten Bewohner/innen, Ordensschwestern und Mitarbeitenden mindestens 1,50 m Abstand.
  • Die allgemeinen Hygieneregelungen sind zum Schutze unserer Bewohner/innen, Ordensschwestern und Mitarbeitenden jederzeit einzuhalten.

Darüber hinaus ist den weiteren Anweisungen der Einrichtung Folge zu leisten.

Falls Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere Mitarbeiter/innen, die Ihnen gerne weiterhelfen.

Wir bedanken uns herzlich für Ihr Verständnis und Ihre Bereitschaft unsere Bewohner/innen zu schützen. Gemeinsam wird es uns gelingen diese besondere Herausforderung zu überstehen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Viele Grüße
Ihre Heimleitung

Menü